Jan 122013
 

Die Entschuldigung von Henryk M. Broder liegt meiner Meinung nach deutlich über dem Niveau seiner Kritiker.

Und falls seine Richtigstellungen diverser Behauptungen, die in der Antisemitismus-Debatte gegen ihn erhoben wurden, stimmen, dann wäre es ein Skandal, wenn die angesprochene Moderatorin ihre Stellung ausgenutzt hätte, um öffentlich-rechtlich über Herrn Broder Unwahrheiten zu verbreiten.

http://www.welt.de/kultur/article112708625/Das-war-nicht-hilfreich-Ich-entschuldige-mich.html

Ich schreibe darüber, da ich Artikel von Herrn Broder hier des öfteren zitiert habe und ihn als Journalisten sehr schätze.

 12. Januar 2013  Posted by  Viktor schweift ab  Add comments

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Erforderlich

Wird nicht gezeigt! Erforderlich zur SPAM-Vermeidung!

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.