Henryk M. Broder: Antisemitismus-Entschuldigung über dem Niveau seiner Kritiker

Die Entschuldigung von Henryk M. Broder liegt meiner Meinung nach deutlich über dem Niveau seiner Kritiker.

Und falls seine Richtigstellungen diverser Behauptungen, die in der Antisemitismus-Debatte gegen ihn erhoben wurden, stimmen, dann wäre es ein Skandal, wenn die angesprochene Moderatorin ihre Stellung ausgenutzt hätte, um öffentlich-rechtlich über Herrn Broder Unwahrheiten zu verbreiten.

http://www.welt.de/kultur/article112708625/Das-war-nicht-hilfreich-Ich-entschuldige-mich.html

Ich schreibe darüber, da ich Artikel von Herrn Broder hier des öfteren zitiert habe und ihn als Journalisten sehr schätze.

Keine Schlagworte.
Über Viktor Leberecht 129 Artikel
Viktor Leberecht ist mein Pseudonym für meine Arbeit als freier Autor. Ich bin studierter Historiker, sowie ausgebildeter und berufserfahrener Journalist. Ich lebe seit 2003 in einer polyamoren Beziehung mit einer verheirateten Frau. Ich schreibe über Polyamorie und deren eheliche Form, die Polygamie, um zu informieren, Vorurteile zu entkräften und für gesellschaftliche Akzeptanz der Polyamorie und Polygamie zu werben. Ich setze mich für Mehrfachbeziehungen im Rahmen der Menschenrechte ein, also natürlich gleiches Recht für alle. Auf meiner Webseite "Polygamie-ist-gut-für-Sie.de (siehe den Link unter diesem Kasten) habe ich mit Stand Februar 2017 rund 500 Artikel über Polygamie und Polyamorie veröffentlicht, und es geht fast täglich weiter.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.