Mai 182011
 

Arnold Schwarzeneggers Geständnis, während seiner Ehe ein Kind mit einer anderen Frau gezeugt und dies zehn Jahre geheim gehalten zu haben, zeigt einmal mehr, dass Polygamie überall ist. Leider aber üblicherweise heimlich und verlogen, und dann zerstört es Familien. Dabei muss das gar nicht sein.

Wer sich einmal die Mühe machte, die Nachrichten der letzten zehn Jahre durchzugehen, wie viele Politiker, und natürlich die üblichen Verdächtigen wie Filmstars, Künstler und so weiter, bei Zweit- oder noch-mehr-Beziehungen, erwischt wurden, der würde viele Fälle finden. Und das ist natürlich nur, was in die Öffentlichkeit gelangt, und nur, was über Personen des öffentlichen Lebens berichtet wird.

Bei den normalen Leuten – das sind Sie und Ihre Nachbarn – passiert das auch dauernd. Und üblicherweise wie bei Arnold: heimlich und verlogen. Unsere Gesellschaft – das sind jetzt wieder: Sie und Ihre Nachbarn – ist gefangen in dem Irrtum, dass Liebe immer nur monogam geht. Ergebnis: über 90% der Menschen in Deutschland geben in Umfragen an, irgendwann in ihrem Leben fremdgegangen zu sein, sei es während einer früheren Beziehung, oder während der aktuellen Beziehung. Und über 50% der Menschen in Deutschland geben an, während ihrer aktuellen Beziehung fremdgegangen zu sein oder dies sogar immer wieder zu tun. Also besteht eine mehr als 50%-Chance, dass Sie oder ihr Partner oder sogar Sie beide einer der Menschen sind, die fremdgehen. Und das wird selbstverständlich vor dem Partner geheim gehalten, oder um es deutlicher zu sagen: der Partner wird belogen, mit dem man doch eigentlich eine auf Vertrauen basierende Gemeinschaft leben wollte. Und irgendwann endet es, wie bei Arnold, schauen Sie sich dazu einfach mal die offiziellen Scheidungsstatistiken für Deutschland an: Listen Polygamie – Statistiken

Dabei geht es anders. Wir könnten damit anfangen, die bei uns Menschen offenbar häufige Promiskuität nicht mehr moralisch zu verdammen und per Gesetz zu verbieten, sondern sie als Fakt anzuerkennen, dem nicht gleich ein moralisches Urteil angehängt wird. Dann hat man eine Chance, ehrlich damit umzugehen und sich den emotionalen Herausforderungen der Promiskuität zu widmen, zumindest der offen gelebten. Es ist klar, dass es immer noch Betrug geben wird, aber er würde deutlich abnehmen.

Man könnte dann auch praktische Probleme offen und auf vernünftige Weise angehen. Dazu gehören Regelungen, die sicherstellen, dass die richtigen Personen, nämlich die physischen Eltern, die Kosten für die Kinder tragen, und dass untergeschobene Kinder nicht, oder nur mit weniger Rechten, als leibliche Kinder, erben. Das kann heute besser als durch wirkungslose Verbote gelöst werden. Ein Vaterschaftstest schafft schnelle und gefahrlose Sicherheit; und diesen Test obligatorisch zu machen, sollte im Interesse des Staates liegen, sonst leistet er – soweit ich als Nicht-Jurist es verstehe – den unterschiebenden Müttern unfreiwillig Beihilfe zum Ehebruch, zur Personenstandsfälschung und zur Erbschleicherei.

Wir Menschen sind sehr begabt darin, uns selbst Probleme zu schaffen. Das Verbot und die gesellschaftliche Ächtung der Promiskuität und der Polygamie und all die daraus erwachsenden Probleme, sollten wir hinter uns lassen. Dann wären die Beziehungen vieler Menschen ein ganzes Stück ehrlicher und liebevoller.

Notice: This article can also be found in a translated english version on my english-language website viktor-leberecht.com. How i do my translations.
Besuchen Sie auch meine Webseite Polygamie-ist-gut-fuer-Sie.de, die sich speziell den Vorzügen von Mehrfachbeziehungen (Polygamie / Polyamorie) für Frauen und Männer, Hetero-, Homo- und Bisexuelle, Familien und die Gesellschaft widmet.

 18. Mai 2011  Posted by  Polygamie  Add comments

  2 Responses to “Schwarzenegger – Polygamie ist überall”

  1. […] This article is translated from an original article on one of my german websites Viktor-Leberecht.de or Polygamie-ist-gut-fuer-sie.de (engl:Polygamy is […]

  2. […] Zu letzterem siehe auch meinen Artikel auf Viktor-Leberecht.de mit dem Titel: Schwarzenegger – Polygamie ist überall […]

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Erforderlich

Wird nicht gezeigt! Erforderlich zur SPAM-Vermeidung!

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.