Sex at Dawn – deutsche Ausgabe voraussichtlich im Herbst 2016

sex at dawn - deutsche ausgabe
Photo by kevin dooley

Sex at Dawn erscheint unter dem Titel Sex. Die wahre Geschichte endlich als deutsche Ausgabe, voraussichtlich im Herbst 2016 bei Klett-Cotta. Das wird die deutschen Fans des Buches und viele Menschen, die Polyamorie leben, vermutlich freuen. Nachdem ich Dank Informationen, die ich von dem Autor Chris Ryan bekam, hier bereits mehrfach über die Vorbereitungen zur deutschen Ausgabe berichten konnte, wurde mir der geplante Erscheinungstermin jetzt freundlicherweise vom Verlag Klett-Cotta mitgeteilt (nein, ich bekomme kein Geld vom Verlag).

Die deutsche Ausgabe ist derzeit noch nicht verfügbar, kann also auch noch nicht vorbestellt werden. Weitere Informationen über das Erscheinungsdatum und den genauen Titel finden Sie ab April 2016 auf der Homepage von Klett-Cotta; und natürlich auch hier.

Sex at Dawn – deutsche Ausgabe wird die Diskussion um Ehe und Polyamorie in Deutschland anregen

Sex at Dawn postuliert eine radikal andere Sicht auf die Evolution des menschlichen Sexual- und Ehelebens, als die übliche Sichtweise, nach der unsere Vorfahren in einer feindlichen Umwelt ums Überleben kämpften, wobei monogame Lebewesen im Vorteil seien. Stattdessen argumentieren die Autoren Chris Ryan und Cathilda Jethá, dass unsere Vorfahren in kleinen kooperativen Gruppen mit promiskuitivem Sex lebten. Diese Veranlagung stecke bis heute in unseren Genen und erkläre viel, von unseren Schwierigkeiten, monogam zu leben, bis zum Unterschied in der Zeit, die Männer und Frauen zum Orgasmus brauchen.

Bereits die englische Ausgabe stieß in der deutschen Presse auf reges Interesse. Ich hoffe, dies wird auch bei der deutschen Ausgabe so sein. Ich werde sicher das meine dazu tun, dem Buch weitere Bekanntheit zu verschaffen. Denn unsere noch immer von realitätsfremden Idealen aus der christlichen Lehre und romantischen Literatur bestimmten Vorstellungen von Liebe und Sex bedürfen dringend einer kritischen Diskussion. Dies zeigte sich zuletzt am Familienbericht aus Nordrhein-Westfalen, der einmal mehr zeigte, dass die klassische monogame Familie instabiler wird.

Sex at Dawn – ein Essay

Wer sich schon jetzt einmal über Sex at Dawn informieren möchte, ist herzlich eingeladen, meinen Essay Sex at Dawn – Volltreffer oder voll daneben? zu lesen, den es auch in englischer Sprache gibt Sex at Dawn – right on the mark or dead wrong? An Essay.

Sie finden in der Artikelserie Lesenswert auf Viktor-Leberecht.de alle Artikel zu Büchern, und manchmal auch Artikeln, über Polyamorie, Polygamie und andere Themen, die ich als lesenswert empfehle.

Weitere Artikelserien

Diese Artikelserie ist ein Teil der Artikelserien auf Viktor Leberecht.de. Sie finden hier noch weitere Artikelserien, beispielsweise:

Meine Thesen zu Polygamie und Monogamie in der demokratischen Gesellschaft

Wenn Sie meine Meinung kennen lernen wollen über Polygamie und deren möglichen Beitrag zur modernen, auf den Menschenrechten basierenden, demokratischen Gesellschaft, dann lesen Sie bitte meine Thesen zu Polygamie und Monogamie.

Weitere Informationen über Polyamorie

Wenn Sie nach allgemeinen Informationen zu Polyamorie suchen, dann besuchen Sie am besten meine Webseite Polygamie ist gut für Sie.de, und dort den Bereich Polyamorie ist gut. Sie finden dort Informationen, was Polyamorie ist, wie Polyamorie funktioniert, wo Sie andere Polyamorie lebende Menschen treffen können, sowie weitere Themen in diversen Unterbereichen, beispielsweise:

Weitere Informationen über Polygamie

Sie finden auf Polygamie ist gut für Sie.de auch Informationen, was Polygamie ist, wie Polygamie funktioniert, welche Vorurteile es über Polygamie lebende Menschen gibt, sowie weitere Themen in diversen Unterbereichen, beispielsweise:

Last updated: März 6, 2017 at 20:09 pm

 

Photo by kevin dooley

Über Viktor Leberecht 134 Artikel
Viktor Leberecht ist mein Pseudonym für meine Arbeit als freier Autor. Ich bin studierter Historiker, sowie ausgebildeter und berufserfahrener Journalist. Ich lebe seit 2003 in einer polyamoren Beziehung mit einer verheirateten Frau. Ich schreibe über Polyamorie und deren eheliche Form, die Polygamie, um zu informieren, Vorurteile zu entkräften und für gesellschaftliche Akzeptanz der Polyamorie und Polygamie zu werben. Ich setze mich für Mehrfachbeziehungen im Rahmen der Menschenrechte ein, also natürlich gleiches Recht für alle.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.