Hoffentlich heiratet Gauck nicht!

Joachim Gauck wäre der erste Bundespräsident, der mit einer Frau verheiratet ist, von der er getrennt lebt, und gleichzeitig seit Jahren mit einer anderen Frau zusammen ist (Bericht in Focus Online vom 20.02.2012). Er wäre somit der erste Bundespräsident, der in Wilder Ehe lebt. Den Begriff habe ich zum erstenmal als Kind in den siebziger Jahren gehört, als solche Beziehungen noch als skandalös galten. Jetzt tauchen Spekulationen auf, er und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt würden nach der als sicher geltenden Wahl baldmöglichst heiraten.

Ich hoffe, Gauck wird dem sicher entstehenden öffentlich-politischen Druck zur Heirat – der ganz nebenbei eine Scheidung vorangehen müsste; keine schöne Sache, und kostet viel Zeit – standhalten und Frau Schadt nicht heiraten, sondern weiterhin glücklich mit ihr in wilder Ehe leben. Er wäre damit ein  noch besserer Repräsentant unserer Gesellschaft, in der wilde Ehen (ein echter Spießerbegriff) in jedweder Konstellation seit Jahrzehnten zur Normalität gehören.

Herr Gauck und Frau Schadt sind offenbar seit Jahren ohne Trauschein und sogar bei Fortbestehen der Ehe von Herrn Gauck glücklich. Wozu also jetzt das ändern? Muss Herr Gauck sich wirklich scheiden lassen und dann wieder heiraten, um Respektabilität zu gewinnen? Ganz sicher nicht. Joachim Gauck ist ein in weiten Teilen der Bevölkerung respektierter Mann, weil er eine Persönlichkeit mit eigenen, oft ungewöhnlichen Ansichten ist, und eben kein Fähnchen-nach-dem-Winde-Hänger.

Sehr geehrter Herr Gauck, wenn Sie und Frau Schadt aus persönlichen Gründen heiraten wollen, dann bin ich ganz sicher nicht dagegen. Aber um des Amts willen zu heiraten, würde meiner Meinung nach nicht zu Ihnen passen. Und es wäre das falsche Signal für unsere Gesellschaft. Herr Gauck, bitte bleiben Sie so ungewöhnlich normal, wie Sie sind. Lieben Sie wild, und heiraten Sie nicht!

Notice: This article can not be found in a translated english version on my english-language website viktor-leberecht.com. How i do my translations.
Wenn Sie nach Informationen über Polyamorie suchen, besuchen Sie am besten Polyamoriemagazin.de, das Lifestyle Magazin für Polyamorie und offene Beziehungen. Dort finden Sie allgemeine Informationen im Bereich Was ist Polyamorie, was Polyamorie ist, wie Polyamorie funktioniert, wo Sie andere Polyamorie lebende Menschen treffen können, sowie weitere Themen in diversen Unterbereichen, beispielsweise:

Sie finden dort außerdem aktuelle Berichte in diversen Artikelserien über Polyamorie, in denen es darum geht, wie Menschen Polyamorie leben, sowie weitere Themen, beispielsweise: Sie finden dort Artikel, die ich in aller Welt gefunden habe, zumeist in deutscher und noch öfter in englischer Sprache, dann habe ich meist eine Zusammenfassung geschrieben.

Fördern Sie kompetente Information über Polyamorie und Polygamie

Über Viktor Leberecht 110 Artikel

Viktor Leberecht ist mein Pseudonym für meine Arbeit als freier Autor. Ich bin studierter Historiker, sowie ausgebildeter und berufserfahrener Journalist.
Ich lebe seit 2003 in einer polyamoren Beziehung mit einer verheirateten Frau.
Ich schreibe über Polyamorie und deren eheliche Form, die Polygamie, um zu informieren, Vorurteile zu entkräften und für gesellschaftliche Akzeptanz der Polyamorie und Polygamie zu werben.
Ich setze mich für Mehrfachbeziehungen im Rahmen der Menschenrechte ein, also natürlich gleiches Recht für alle.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.