Interview mit Viktor Leberecht in Huffingtonpost

Viktor Leberecht mit Tizian
Viktor Leberecht mit Tizian

Louisa Leontiades führte für die Hufffingtonpost ein Interview mit mir, Viktor Leberecht, über offene Beziehungen und Polyamorie in Deutschland. Ihr Artikel „Anarchy From Within – How Germans Practise Free Love“ erschien am 10. Dezember 2013 in der britischen Ausgabe der Huffingtonpost.

Es war ein Vergnügen, mit Louisa Leontiades zu arbeiten, die an einer ganzen Serie über Polyamorie in verschiedenen Ländern schreibt. Wenn Ihr englisch sprecht, lohnt es sich Louisa Leontiades bei Huffingtonpost UK zu folgen.

Louisa ist Aktivistin für offene Beziehungen, Autorin des Buches „The Husband Swap„, für das es auch eine Webseite gibt. Sie ist außerdem Betreiberin der Webseiten LouisaLeontiades.com, der sie den Titel „Postmodern Woman“ gegeben hat, und The Vagina Times sowie Multiplematch, wo der Artikel „Anarchy From Within – How Germans Practise Free Love“ ebenfalls erschien.

Notice: This article can also be found in a translated english version on my [contentblock id=3 img=gcb.png]

 

No tags.
Über Viktor Leberecht 692 Artikel
Viktor Leberecht ist studierter Historiker, sowie ausgebildeter und berufserfahrener Journalist. Er gehört keiner Religion oder weltanschaulichen Gruppe an. Viktor lebt seit 2003 in einer polyamoren und offenen Beziehung mit einer Frau, die mit einem anderen Mann verheiratet war - ihr Ehemann starb 2018. Viktor redet und schreibt über Polyamorie und deren eheliche Form, die Polygamie, um zu informieren, Vorurteile zu entkräften und für gesellschaftliche Akzeptanz der Polyamorie und Polygamie zu werben.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*