Mehr als zwei Eltern auf legale Art

UN-Menschenrechtscharta. This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 4.0 International license. Molgreen [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)]
UN-Menschenrechtscharta. This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 4.0 International license. Molgreen [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)]

Nicht nur für Kinder aus polyamoren Familien kann es nötig sein, mehr als zwei Eltern auf legale Art zu haben. Elisabeth Sheff stellt die Herausforderungen dar, die daraus erwachsen, dass sowohl die medizinischen Fortschritte durch künstliche Befruchtung, als auch gesellschaftliche Veränderungen durch die zunehmende Akzeptanz von Sex- und Gender-Minderheiten sowie Polyamorie in USA und anderswo den Bedarf für ein neues Familienrecht schaffen.

Auszug aus dem Artikel

Auszug aus dem ArtikelHinweis und Link zum Übersetzen des Originalartikels
„Es gibt im allgemeinen zwei Gruppen, die mehrere Eltern zu einem internationalen Problem machen: Menschen, die künstliche Befruchtung nutzen, sowie Sex- und Gender-Minderheiten, waren an vorderster Front bei dem Versuch, mehrere legale Eltern in den Vereinigten Staaten, Kanada und den Niederlanden anzuerkennen. Nutzer künstlicher Befruchtung haben die Zwei-Eltern Regel neu definiert, indem sie Eizellen von einem Elternteil/Spender, Sperma von einem anderen und die Gebärmutter von einem dritten Elternteil vermischen, um Kinder mit mehr als zwei biologischen Elternteilen zu erschaffen.“ …

Die Gesetzgebung aber hinkt hinterher und schadet damit vor allem den Kindern, weil so „… Rechtsunsicherheit besteht, die nicht im besten Interesse der Kinder liegt, die nach Ansicht der Gerichte gedeihen, wenn sie in ständigem Kontakt mit Erwachsenen stehen, die als ihre Eltern fungieren.“

Wenn der verlinkte Artikel nicht in einer Sprache ist, die Sie gut können, probieren Sie den Inhalt zu kopieren und bei Deepl einzugeben, einer Übersetzungsseite, die sehr gute Resultate liefert.

Links zu weiteren Informationen über Polyamorie und offene Beziehungen finden Sie unter diesem Artikel. Dort können Sie auch einen Kommentar schreiben.

Diese schlechte Lage kann nur durch Anpassung der Gesetze verbessert werden. Es ist im Interesse vor allem der Kinder zu hoffen, dass die Gesetzgeber sich nicht so lange genen diese nötige Weiterentwicklung sperren, wie beispielsweise gegen die gleichgeschlechtliche Ehe. Gerade Deutschland, die Heimat des Polyamorie Magazins, hat leider mit seinem langen Zögern bei der Homo-Ehe ein schlechtes Beispiel gegeben. Wann können polyamore Familien in Deutschland auf Unterstützung hoffen?

Mehr als zwei Eltern auf legale Art

Ich würde hier gerne eine Artikelvorschau zeigen, wie das auf den Webseiten vieler großer Medienhäuser üblich ist. Aber leider gibt es Abmahnanwälte, die sich zwar nicht an die Großen rantrauen, aber leider an kleine Webseitenbetreiber wie mich, deshalb nur der normale Link zum Originalartikel.

I would like to show an article preview here, as is usually done on the websites of many large media houses. But unfortunately there are lawyers, who don't dare to approach the big ones, but unfortunately attack small web page operators like me, therefore I can only provide the normal link to the original article:

Multiple Parents Legally?

Sie finden in der Artikelserie Polyamorie und Recht und Gesetz im Polyamorie Magazin von Viktor Leberecht alle Artikel, in denen es um juristische Fragen im Zusammenhang mit Polyamorie geht.

Die Webseite Viktor Leberecht - Übersicht über die Inhalte

Artikelserien

Allgmeine Informationen über Polyamorie, Polygamie und Offene Beziehung

Der Bereich Was ist Polyamorie? mit diversen Unterseiten wie Vorurteile über PolyamoriePolyamorie Events und Treffen und Polyamorie Wissenschaft.

Im Bereich Was ist Polygamie? finden Sie zum Beispiel Vorurteile über Polygamie, Polygamie Einführungen, und Polygamie Wissenschaft.

Noch in Arbeit: Der Bereich Was ist Offene Beziehung?

Meine Thesen über Liebe und Familie frei von übertriebener staatlicher Regulierung in der demokratischen Gesellschaft

Ich habe seit 2010 Thesen über den möglichen Beitrag von Nicht-Monogamie zur modernen, auf den Menschenrechten und Gleichberechtigung basierenden, demokratischen Gesellschaft veröffentlicht und diese ständig weiter entwickelt. Thesen über Liebe und Familie frei von übertriebener staatlicher Regulierung.

Experte, Redner, Autor und Berater für Polyamorie, Polygamie und offene Beziehungen: Viktor Leberecht

Ich biete zu den oben genannten Themen unter Engagieren Sie Viktor:

Schicken Sie gerne Ihre Anregungen, die sind willkommen

Wenn Sie Anregungen haben, schicken Sie diese gerne über das Kontaktformular, wobei es ein spezielles für die Presse gibt. Sie können auch auf jeder Seite Kommentare schreiben.

Photo by  

http://pixabay.com/en/users/Anemone123

Über Viktor Leberecht 692 Artikel
Viktor Leberecht ist studierter Historiker, sowie ausgebildeter und berufserfahrener Journalist. Er gehört keiner Religion oder weltanschaulichen Gruppe an. Viktor lebt seit 2003 in einer polyamoren und offenen Beziehung mit einer Frau, die mit einem anderen Mann verheiratet war - ihr Ehemann starb 2018. Viktor redet und schreibt über Polyamorie und deren eheliche Form, die Polygamie, um zu informieren, Vorurteile zu entkräften und für gesellschaftliche Akzeptanz der Polyamorie und Polygamie zu werben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*