Polyamorie Berater im Podcast einer Diskussion im Insomnia Berlin

Viktor Leberecht mit Tizian
Viktor Leberecht mit Tizian

Sie können mich, Viktor Leberecht, den Polyamorie Berater im Podcast einer Diskussion im Insomnia Berlin hören. Das Thema der Talkrunde im Juni zu Beginn der Polyparty war Ehrlichkeit in polyamoren Beziehungen sowie im sozialen Umfeld. „Mehr als einen lieben? – Dann sag´das doch!“ Atman Wiska hatte Paar- und Beziehungstherapeuten eingeladen, die Erfahrung mit Polyamorie und offenen Beziehungen haben. Neben ihm und mir waren auf dem Podium zu hören:
– Mathias Miklaw aus Beriln (http://www.miklaw-paarberatung.de), Beziehungs- und Paartherapie für nicht alltägliche Konstellationen,
– Susann Dietzmann aus Dresden (http://www.anders-lieben.de), die in ihrer Praxis auch im Bezug auf BDSM berät und coacht (ein kurzer Podcast mit ihr ist hier: https://lebenliebenlassen.podcaster.de/download/Polyamorie_Podcast.mp3?_=1)

Der Polyamorie Berater im Podcast einer Diskussion im Insomnia Berlin

Bei Minute 14:40 hört ihr plötzlich meine Stimme als Mickymaus: das ist kein Fehler, sondern ein Jugendschutz-Element eines sehr expliziten Zitates. Wer es unbedingt hören möchte, kann den Moment mitschneiden und rückwärts mit halber Geschwindigkeit anhören… 😉


Der Originalartikel vom Gastgeber Atman Wiska.

Dieser Artikel erschien bei Viktor Leberecht.

Die Webseite Viktor Leberecht - Übersicht über die Inhalte

Sie finden auf der Website von Viktor Leberecht, Experte und Aktivist für Liebe und Familie frei von staatlicher Überregulierung, aktuelle Artikel und allgemeine Informationen über Polyamorie, Polygamie und offene Beziehung. Und Sie erfahren, wie wir alle, auch die Anhänger der Monogamie, von übermäßiger und verfassungswidriger staatlicher Regulierung unseres Liebes- und Familienlebens eingeschränkt werden.

Artikelserien

Die Artikel habe ich zumeist selbst geschrieben, außer es ist ein anderer Autor genannt.

Allgmeine Informationen über Polyamorie, Polygamie und Offfene Beziehung

Der Bereich Was ist Polyamorie? mit diversen Unterseiten wie Vorurteile über PolyamoriePolyamorie Events und Treffen und Polyamorie Dating WebseitenPolyamorie Wissenschaft.

Im Bereich Was ist Polygamie? finden Sie zum Beispiel Vorurteile über Polygamie, Polygamie Einführungen, und Polygamie Wissenschaft.

Noch in Arbeit ist: Der Bereich Was ist Offene Beziehung?

Meine Thesen über Liebe und Familie frei von übertriebener staatlicher Regulierung in der demokratischen Gesellschaft

Ich habe im Jahr 2010 Thesen über den möglichen Beitrag von Nicht-Monogamie zur modernen, auf den Menschenrechten und Gleichberechtigung basierenden, demokratischen Gesellschaft veröffentlicht und diese ständig weiter entwickelt. Aus den Thesen erfahren Sie, wie Liebe und Familie frei von staatlicher Überregulierung in einer demokratischen Gesellschaft gestaltet werden könnten, und wie wir alle, auch die Anhänger der Monogamie, von übermäßiger und verfassungswidriger staatlicher Regulierung unseres Liebes- und Familienlebens eingeschränkt werden. Thesen über Liebe und Familie frei von übertriebener staatlicher Regulierung.

Experte, Redner, Autor und Berater für Polymaorie und offene Beziehungen: Viktor Leberecht

Ich biete zu den oben genannten Thenen:

Schicken Sie gerne Ihre Anregungen, die sind willkommen

Wenn Sie Anregungen haben, schicken Sie diese gerne über das Kontaktformular. Sie können auch auf jeder Seite Kommentare schreiben.

Gastautor werden

Haben Sie auch ein Thema zu Polyamorie, Polygamie oder Offene Beziehung, über das Sie gerne schreiben würden? Gastautor werden.

No tags.
Über Viktor Leberecht 686 Artikel
Viktor Leberecht ist studierter Historiker, sowie ausgebildeter und berufserfahrener Journalist. Er gehört keiner Religion oder weltanschaulichen Gruppe an. Viktor lebt seit 2003 in einer polyamoren und offenen Beziehung mit einer Frau, die mit einem anderen Mann verheiratet war - ihr Ehemann starb 2018. Viktor redet und schreibt über Polyamorie und deren eheliche Form, die Polygamie, um zu informieren, Vorurteile zu entkräften und für gesellschaftliche Akzeptanz der Polyamorie und Polygamie zu werben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*