Polyamorie heißt nicht immer Promiskuität (Louisa Leontiades, Huffpost, 09.09.2013)

Polyamory Flag

Louisa Leontiades beschreibt in einem auf persönlichen Erlebnissen beruhenden Artikel, weshalb Polyamorie nicht immer mit Promiskuität gleich zu setzen ist.

Louisa lebt schon seit Jahren in einer offenen polyamoren Beziehung. Und immer wieder macht sie die Erfahrung, dass Menschen, und vor allem Männer, die sie attraktiv finden, Polyamorie mit Promiskuität gleichsetzen und wütend werden, wenn sie nicht mit ihnen ins Bett will. Die werfen ihr dann vor, sie sei ja doch nur eine Schlampe. Louisa verneint das und beschreibt ihr ganz eigenes Verständnis des Begriffs Schlampe = Slut, der für viele Polyamore sehr wichtig ist.

Der sehr lesenswerte Artikel „A Slut by Any Other Name – Why Polyamory Doesn’t (Necessarily) Mean Promiscuity“ erschien am 09.09.2013 in der britischen Ausgabe der Huffingtonpost.

Louisa Leontiades ist Betreiberin von Mutiplematch, einem Blog und Dating-Webseite für Polyamorie und andere Beziehungsformen.

Sie ist außerdem Autorin Ihrer Memoiren über ihr ungewöhnliches Beziehungsleben „The Husband Swap“, das Sie in Papierform oder für den Kindle bei Amazon kaufen können.

Louisa Leontiades Lebenslauf sowie eine Liste der diversen Blogs, für die sie schreibt, findet man auf Ihrer Webseite Louisa Leontiades. Sie ist auch auf Facebook und bei Twitter.

Sie finden in der Artikelserie Erfahrungen mit Polyamorie im Polyamorie Magazin von Viktor Leberecht alle Artikel, in denen es um Erfahrungsberichte über Polyamorie geht.

Die Webseite Viktor Leberecht - Übersicht über die Inhalte

Artikelserien

Allgmeine Informationen über Polyamorie, Polygamie und Offene Beziehung

Der Bereich Was ist Polyamorie? mit diversen Unterseiten wie Vorurteile über PolyamoriePolyamorie Events und Treffen und Polyamorie Wissenschaft.

Im Bereich Was ist Polygamie? finden Sie zum Beispiel Vorurteile über Polygamie, Polygamie Einführungen, und Polygamie Wissenschaft.

Noch in Arbeit: Der Bereich Was ist Offene Beziehung?

Meine Thesen über Liebe und Familie frei von übertriebener staatlicher Regulierung in der demokratischen Gesellschaft

Ich habe seit 2010 Thesen über den möglichen Beitrag von Nicht-Monogamie zur modernen, auf den Menschenrechten und Gleichberechtigung basierenden, demokratischen Gesellschaft veröffentlicht und diese ständig weiter entwickelt. Thesen über Liebe und Familie frei von übertriebener staatlicher Regulierung.

Experte, Redner, Autor und Berater für Polyamorie, Polygamie und offene Beziehungen: Viktor Leberecht

Ich biete zu den oben genannten Themen unter Engagieren Sie Viktor:

Schicken Sie gerne Ihre Anregungen, die sind willkommen

Wenn Sie Anregungen haben, schicken Sie diese gerne über das Kontaktformular, wobei es ein spezielles für die Presse gibt. Sie können auch auf jeder Seite Kommentare schreiben.

 

Über Viktor Leberecht 689 Artikel
Viktor Leberecht ist studierter Historiker, sowie ausgebildeter und berufserfahrener Journalist. Er gehört keiner Religion oder weltanschaulichen Gruppe an. Viktor lebt seit 2003 in einer polyamoren und offenen Beziehung mit einer Frau, die mit einem anderen Mann verheiratet war - ihr Ehemann starb 2018. Viktor redet und schreibt über Polyamorie und deren eheliche Form, die Polygamie, um zu informieren, Vorurteile zu entkräften und für gesellschaftliche Akzeptanz der Polyamorie und Polygamie zu werben.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*