Polyamorie ist Mainstream und keine Randgruppe laut Studie aus den USA

Polyamory Flag

Polyamorie ist Mainstream, wie eine breit angelegte Studie aus den USA zeigt. Obwohl in der öffentlichen Diskussion oft als Randgruppenphänomen beschrieben und entsprechend wenig ernst genommen, sind Polyamorie und nicht-monogame Beziehungen inzwischen für über 20% aller befragten Teilnehmer dieser Studie normal. Dabei fand sich der Anteil von über 20% in allen Gruppen, unabhängig vom Alter, Bildungsniveau, Einkommen, Religionszugehörigkeit, Wohnort, politischen Ansichten oder Rasse.

Sozialwissenschaften, Therapeuten, Medien, Politik und Gesellschaft müssen sich neu ausrichten

Diese Erkenntnisse haben weitreichende Folgen. Polyamorie und Nicht-Monogamie werden bisher als Randgruppe, und oft genug als krankhafte Abnormität oder Zeitvertreib gelangweilter reicher Weißer angesehen. Diese Studie entkräftet diese Vorurteile und zeigt, dass Polyamorie ein normaler Bestandteil des Lebens vieler ganz normaler Menschen ist.

Vor allem die Sozialwissenschaften, aber auch Therapeuten, und natürlich die Medien, die Politik und die gesamte Gesellschaft sollten die Art, wie sie mit polyamoren Menschen umgehen, neu ausrichten: vom Ignorieren und Diskriminieren zur Akzeptanz.

Links zur Studie und zu Artikeln darüber

Die Studie im Journal of Sex & Marital Therapy vom April 2016.

The Relationship „Rule“ 1 in 5 Americans Are Breaking

1 In 5 People Date Non-Monogamously, Says Wide-Ranging Survey — Finally

 

Sie finden in der Artikelserie Polyamorie und Wissenschaft im Polyamorie Magazin von Viktor Leberecht alle Artikel, in denen es um die wissenschaftlichen Erkenntnisse über Polyamorie geht.

Die Webseite Viktor Leberecht - Übersicht über die Inhalte

Artikelserien

Allgmeine Informationen über Polyamorie, Polygamie und Offene Beziehung

Der Bereich Was ist Polyamorie? mit diversen Unterseiten wie Vorurteile über PolyamoriePolyamorie Events und Treffen und Polyamorie Wissenschaft.

Im Bereich Was ist Polygamie? finden Sie zum Beispiel Vorurteile über Polygamie, Polygamie Einführungen, und Polygamie Wissenschaft.

Noch in Arbeit: Der Bereich Was ist Offene Beziehung?

Meine Thesen über Liebe und Familie frei von übertriebener staatlicher Regulierung in der demokratischen Gesellschaft

Ich habe seit 2010 Thesen über den möglichen Beitrag von Nicht-Monogamie zur modernen, auf den Menschenrechten und Gleichberechtigung basierenden, demokratischen Gesellschaft veröffentlicht und diese ständig weiter entwickelt. Thesen über Liebe und Familie frei von übertriebener staatlicher Regulierung.

Experte, Redner, Autor und Berater für Polyamorie, Polygamie und offene Beziehungen: Viktor Leberecht

Ich biete zu den oben genannten Themen unter Engagieren Sie Viktor:

Schicken Sie gerne Ihre Anregungen, die sind willkommen

Wenn Sie Anregungen haben, schicken Sie diese gerne über das Kontaktformular, wobei es ein spezielles für die Presse gibt. Sie können auch auf jeder Seite Kommentare schreiben.

Über Viktor Leberecht 692 Artikel
Viktor Leberecht ist studierter Historiker, sowie ausgebildeter und berufserfahrener Journalist. Er gehört keiner Religion oder weltanschaulichen Gruppe an. Viktor lebt seit 2003 in einer polyamoren und offenen Beziehung mit einer Frau, die mit einem anderen Mann verheiratet war - ihr Ehemann starb 2018. Viktor redet und schreibt über Polyamorie und deren eheliche Form, die Polygamie, um zu informieren, Vorurteile zu entkräften und für gesellschaftliche Akzeptanz der Polyamorie und Polygamie zu werben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*