Polyamorie Wahlprüfsteine zur Diskussion veröffentlicht

Bild zu Polyamorie Wahlprüfsteine zur Diskussion veröffentlicht

Liebe Mit-Polys, ich habe Polyamorie Wahlprüfsteine zur Diskussion veröffentlicht zur bevorstehenden Bundestagswahl in Deutschland.

Bereits zur letzten Bundestagswahl 2013 habe ich Polyamorie Wahlprüfsteine veröffentlicht und von einigen Parteien auch Antworten bekommen. Besonders interessant war dabei die Antwort der CDU, die nichts gegen Polyamorie hatte, allerdings nicht in ehelicher Form.

Dieses Jahr will ich das wieder tun, und ich würde gerne die Anregungen möglichst vieler Polyamorie lebender deutscher Wähler einbeziehen. Ich habe deshalb die Polyamorie Wahlprüfsteine zur Diskussion veröffentlicht.

Warum mache ich das in Eigenregie?

Üblicherweise werden Wahlprüfsteine von Verbänden und politischen Interessenvertretungen erstellt. So eine Organisation gibt es aber für Polyamorie in Deutschland nicht. Da an dieser Stelle die Frage nach dem Polyamoren Netzwerk (PAN) sicher kommt: ich habe den Vorstand des PAN eingeladen, das gemeinsam zu machen. PAN sieht aber seine Aufgabe nicht in politischer Arbeit.

Ich mache dies daher in Eigenregie und würde mich freuen, wenn viele von euch etwas beitragen. Das würde auch gegenüber den Parteien eine bessere Legitimation ermöglichen.

Ich habe daher eine Facebook Seite eingerichtet, dort stehen die Wahlprüfsteine jeweils als einzelne Beiträge, die ihr kommentieren könnt, zur Diskussion. Bitte diskutiert sachlich und respektvoll.

Die Diskussion läuft bis 20. Mai; länger sollte man nicht warten, da erfahrungsgemäß die Parteien Vorlauf zur Beantwortung brauchen. Ich werde dann eine Endfassung erarbeiten und an die Parteien geben und deren Antworten hier veröffentlichen.

Mitdiskutieren bei den Polyamorie Wahlprüfsteinen

Wenn Sie sachlich und respektvoll mitdiskutieren wollen, gelangen Sie mit dem folgenden Link zu den Polyamoriewahlprüfsteinen auf Facebook.

Weitere Artikelserien

Diese Artikelserie ist ein Teil der Artikelserien auf Viktor Leberecht.de. Sie finden hier noch weitere Artikelserien, beispielsweise:

Meine Thesen zu Polygamie und Monogamie in der demokratischen Gesellschaft

Wenn Sie meine Meinung kennen lernen wollen über Polygamie und deren möglichen Beitrag zur modernen, auf den Menschenrechten basierenden, demokratischen Gesellschaft, dann lesen Sie bitte meine Thesen zu Polygamie und Monogamie.

Kompetente Polyamorie Beratung von Viktor Leberecht

Ich biete auf meiner Seite Polyamorie-Berater persönliche Beratung zu Polyamorie und offenen Beziehungen sowie Vorträge über Polyamorie an.

Mehr erfahren Sie auf der Seite Polyamorie Beratung von Viktor Leberecht.

Sie können hier einen Termin vereinbaren.

Informationen über Polyamorie

Wenn Sie nach Informationen über Polyamorie suchen, besuchen Sie am besten Polyamoriemagazin.de, das Lifestyle Magazin für Polyamorie und offene Beziehungen. Dort finden Sie allgemeine Informationen im Bereich Was ist Polyamorie, was Polyamorie ist, wie Polyamorie funktioniert, wo Sie andere Polyamorie lebende Menschen treffen können, sowie weitere Themen in diversen Unterbereichen, beispielsweise:

Sie finden dort außerdem aktuelle Berichte in diversen Artikelserien über Polyamorie, in denen es darum geht, wie Menschen Polyamorie leben, sowie weitere Themen, beispielsweise:

Sie finden dort Artikel, die ich in aller Welt gefunden habe, zumeist in deutscher und noch öfter in englischer Sprache, dann habe ich meist eine Zusammenfassung geschrieben.

Informationen über Polygamie

Sie finden auf Polygamie ist gut für Sie.de auch Informationen, was Polygamie ist, wie Polygamie funktioniert, welche Vorurteile es über Polygamie lebende Menschen gibt, sowie weitere Themen in diversen Unterbereichen, beispielsweise:

Last updated: Dezember 10, 2017 at 20:08 pm

Fördern Sie kompetente Information über Polyamorie und Polygamie

Über Viktor Leberecht 97 Artikel

Viktor Leberecht ist mein Pseudonym für meine Arbeit als freier Autor. Ich bin studierter Historiker, sowie ausgebildeter und berufserfahrener Journalist.
Ich lebe seit 2003 in einer polyamoren Beziehung mit einer verheirateten Frau.
Ich schreibe über Polyamorie und deren eheliche Form, die Polygamie, um zu informieren, Vorurteile zu entkräften und für gesellschaftliche Akzeptanz der Polyamorie und Polygamie zu werben.
Ich setze mich für Mehrfachbeziehungen im Rahmen der Menschenrechte ein, also natürlich gleiches Recht für alle.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.