These 12: Polygamie gleichberechtigter Partner führt zu stabilen, dauerhaften Beziehungen, vielleicht sogar eher als Monogamie.

Die Scheidungsstatistiken westlicher Länder sprechen Bände, dass monogame Ehen nicht auf Dauer haltbar sind. Zahlen dazu finden Sie auf meiner Seite zu Statistiken, sowie in diversen weiteren hier veröffentlichten Artikeln wie diesem zu den Ehe- und Scheidungsstatistiken in den USA.

Auf der anderen Seite geben viele an Mehrfachbeziehungen interessierte Menschen in westlichen Ländern als Ihre Hauptmotivation an, dass sie dauerhafte Beziehungen wollen und nicht wegen einer neuen Liebe eine alte beenden wollen, wie zahlreiche Artikel und Bücher zum Thema berichten; der erste in Deutschland erschienene derartige Artikel stammt meines Wissens von Henryk M. Broder von 1997.

Was uns aufgrund der Rechtslage, die in westlichen Ländern Polygamie verbietet, fehlt, ist Evidenz, wie sich in modernen, westlichen Gesellschaften Polygamie auf die Haltbarkeit von Ehen auswirkt. Mir erscheint es aber aufgrund meiner eigenen Erfahrung in einer seit 2003 bestehenden polyamoren und offenen Beziehung, als durchaus möglich, dass für viele Menschen Mehrfachbeziehungen zu dauerhafteren Beziehungen führen können, als monogame Beziehungen. Die werden in Deutschland im Durchschnitt nach fünf Jahren geschieden, zumeist wegen sexueller Untreue. Dies ist nicht als Angriff auf die Monogamie gemeint, sondern nur die auf statistischen Fakten beruhende Feststellung, dass sie für viele Menschen als Lebensform offenbar nicht funktioniert.

Dies ist These 12 der Thesen über Liebe und Familie frei von übertriebener staatlicher Regulierung, von Viktor Leberecht.

Hier geht es weiter zur nächsten These.

Dieser Artikel erschien bei Viktor Leberecht.

Die Webseite Viktor Leberecht - Übersicht über die Inhalte

Sie finden auf der Website von Viktor Leberecht - Experte, Redner, Autor und Berater für Polyamorie und offene Beziehungen sowie Aktivist für Liebe und Familie frei von staatlicher Überregulierung -, aktuelle Artikel und allgemeine Informationen über Polyamorie, Polygamie und offene Beziehung. Und Sie erfahren, wie wir alle, auch die Anhänger der Monogamie, von übermäßiger und verfassungswidriger staatlicher Regulierung unseres Liebes- und Familienlebens eingeschränkt werden.

Artikelserien

Die Artikel habe ich zumeist selbst geschrieben, außer es ist ein anderer Autor genannt.

Allgmeine Informationen über Polyamorie, Polygamie und Offene Beziehung

Der Bereich Was ist Polyamorie? mit diversen Unterseiten wie Vorurteile über PolyamoriePolyamorie Events und Treffen und Polyamorie Dating WebseitenPolyamorie Wissenschaft.

Im Bereich Was ist Polygamie? finden Sie zum Beispiel Vorurteile über Polygamie, Polygamie Einführungen, und Polygamie Wissenschaft.

Noch in Arbeit ist: Der Bereich Was ist Offene Beziehung?

Meine Thesen über Liebe und Familie frei von übertriebener staatlicher Regulierung in der demokratischen Gesellschaft

Ich habe im Jahr 2010 Thesen über den möglichen Beitrag von Nicht-Monogamie zur modernen, auf den Menschenrechten und Gleichberechtigung basierenden, demokratischen Gesellschaft veröffentlicht und diese ständig weiter entwickelt. Aus den Thesen erfahren Sie, wie Liebe und Familie frei von staatlicher Überregulierung in einer demokratischen Gesellschaft gestaltet werden könnten, und wie wir alle, auch die Anhänger der Monogamie, von übermäßiger und verfassungswidriger staatlicher Regulierung unseres Liebes- und Familienlebens eingeschränkt werden. Thesen über Liebe und Familie frei von übertriebener staatlicher Regulierung.

Experte, Redner, Autor und Berater für Polyamorie und offene Beziehungen: Viktor Leberecht

Ich biete zu den oben genannten Themen:

Schicken Sie gerne Ihre Anregungen, die sind willkommen

Wenn Sie Anregungen haben, schicken Sie diese gerne über das Kontaktformular. Sie können auch auf jeder Seite Kommentare schreiben.

Gastautor werden

Haben Sie auch ein Thema zu Polyamorie, Polygamie oder Offene Beziehung, über das Sie gerne schreiben würden? Gastautor werden.

No tags.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*