Umfrage zu Polyamorie unter Singles bei Parship

Polyamory Flag

Im Juni 2017 wurde eine Umfrage zu Polyamorie unter Singles bei Parship durchgeführt und die Resultate am 24. August 2017 veröffentlicht. An der Umfrage nahmen 3.269 Mitglieder zwischen 18 und 69 Jahren teil.

Zusammenfassung der Ergebnisse

Laut Parship ergibt sich zusammengefasst:

Nur drei Prozent der … Singles haben schon einmal in einer polyamoren Partnerschaft gelebt. Für die große Mehrheit kommt eine Partnerschaft mit mehr als einer Person nicht infrage (85 Prozent). Mehr als jeder Zehnte könnte sich das zumindest vorstellen (12 Prozent). Single-Frauen sind abgeneigter: Nur sieben Prozent würden eine polyamore Beziehung in Erwägung ziehen. Bei den Single-Männern sind es immerhin 16 Prozent.

Gründe für die Ablehnung von Polyamorie

Die 85% (2.798) der Teilnehmer, für die Polyamorie nicht infrage kommt, gaben folgende Gründe an:

Screenshot of Parship Wissen_ Polyamorie - deutsche Singles lieben lieber exklusi
Gründe für die Ablehnung von Polyamorie aus Parship Umfrage

Hier wären weitere Fragen interessant gewesen, insbesondere bei den Antworten, dass man nicht wolle, dass der Partner mit anderen intim wird bzw. Gefühle für andere entwickelt. Interessant wäre, zu erfahren, was steckt dahinter? Denkweisen? Sorgen, was die Leute denken? Persönliche Unsicherheit und Verlustangst, wie es viele Polyamorie oder offene Beziehung lebende Menschen berichten, wenn sie über bei Ihnen aufgetretene Eifersucht berichten? HIer ist noch viel Bedarf für Forschung der Polyamorie Wissenschaft.

Sind die Ergebnisse repräsentativ?

Ich habe heute, 30.08.2017, bei Parship angefragt und bekam noch am selben Tag eine Antwort von der Pressestelle.

1) War Ihr Sample (Singles, die bei Parship Mitglied sind) repräsentativ für die deutsche Bevölkerung, so dass die Ergebnisse verallgemeinerbar sind?

Antwort Parship:

Zu 1) Streng genommen haben Sie Recht, unser Sample ist nicht pauschal für die dt. Bevölkerung verallgemeinerbar. Wir gehen trotzdem davon aus, dass wir mit unserer Stichprobe recht verlässliche und verallgemeinerbare Informationen bekommen haben. Anbei eine Übersicht zur Verteilung männlich-weiblich und der Altersgruppen. Ich hoffe, das hilft Ihnen weiter.

Umfrage Parship
Übersicht zur Verteilung der Altersgruppen und Geschlechter

2) Wie hat Parship sichergestellt, dass die Teilnehmer wussten, was Polyamorie ist?
Hintergrund der Frage: Ich finde selbst bei journalistischen (also hoffentlich gut recherchierten) Artikeln oft Unkenntnis und Missverständnisse. Und in Kommentaren zu derartigen Artikeln oder in Gesprächen wird oft deutlich, dass Polyamorie mit Swingen oder offener Beziehung oder schlichtweg wildem Rumvögeln verwechselt wird. Da offenbar viele Menschen nicht wissen, was Polyamorie ist, stelle ich es mir schwierig vor, in einer Umfrage sicherzustellen, dass die Leute wissen, worüber sie Angaben machen.

Antwort Parship:

Zu 2) Wir haben eine kurze Definition von Polyamorie innerhalb der Fragestellung geliefert. Sie lautete: Polyamorie beschreibt eine offen ausgelebte Liebesbeziehung zwischen mehr als zwei Personen. Ganz ehrlich, könnten Sie sich eine Beziehung mit mehr als einem/r Partner/in gleichzeitig vorstellen?

Wir gehen davon aus, dass die Befragten ihre Angaben entsprechend dieser Definition gemacht haben.

Ich bin nicht gut genug in Statistik, um das beurteilen zu können. In jedem Fall sind das interessante Daten.

Wenn der verlinkte Artikel nicht in einer Sprache ist, die Sie gut können, probieren Sie den Inhalt zu kopieren und bei Deepl einzugeben, einer Übersetzungsseite, die sehr gute Resultate liefert.

Links zu weiteren Informationen über Polyamorie und offene Beziehungen finden Sie unter diesem Artikel. Dort können Sie auch einen Kommentar schreiben.

Umfrage zu Polyamorie unter Singles bei Parship

Ich würde hier gerne eine Artikelvorschau zeigen, wie das auf den Webseiten vieler großer Medienhäuser üblich ist. Aber leider gibt es Abmahnanwälte, die sich zwar nicht an die Großen rantrauen, aber leider an kleine Webseitenbetreiber wie mich, deshalb nur der normale Link zum Originalartikel.

I would like to show an article preview here, as is usually done on the websites of many large media houses. But unfortunately there are lawyers, who don't dare to approach the big ones, but unfortunately attack small web page operators like me, therefore I can only provide the normal link to the original article:

Parship Wissen: Polyamorie – deutsche Singles lieben lieber exklusiv

Sie finden in der Artikelserie Polyamorie und westliche Gesellschaften im Polyamorie Magazin von Viktor Leberecht alle Artikel, in denen es um die Reaktion westlicher Gesellschaften auf Polyamorie geht.

Die Webseite Viktor Leberecht - Übersicht über die Inhalte

Artikelserien

Allgmeine Informationen über Polyamorie, Polygamie und Offene Beziehung

Der Bereich Was ist Polyamorie? mit diversen Unterseiten wie Vorurteile über PolyamoriePolyamorie Events und Treffen und Polyamorie Wissenschaft.

Im Bereich Was ist Polygamie? finden Sie zum Beispiel Vorurteile über Polygamie, Polygamie Einführungen, und Polygamie Wissenschaft.

Noch in Arbeit: Der Bereich Was ist Offene Beziehung?

Meine Thesen über Liebe und Familie frei von übertriebener staatlicher Regulierung in der demokratischen Gesellschaft

Ich habe seit 2010 Thesen über den möglichen Beitrag von Nicht-Monogamie zur modernen, auf den Menschenrechten und Gleichberechtigung basierenden, demokratischen Gesellschaft veröffentlicht und diese ständig weiter entwickelt. Thesen über Liebe und Familie frei von übertriebener staatlicher Regulierung.

Experte, Redner, Autor und Berater für Polyamorie, Polygamie und offene Beziehungen: Viktor Leberecht

Ich biete zu den oben genannten Themen unter Engagieren Sie Viktor:

Schicken Sie gerne Ihre Anregungen, die sind willkommen

Wenn Sie Anregungen haben, schicken Sie diese gerne über das Kontaktformular, wobei es ein spezielles für die Presse gibt. Sie können auch auf jeder Seite Kommentare schreiben.

 

Über Viktor Leberecht 689 Artikel
Viktor Leberecht ist studierter Historiker, sowie ausgebildeter und berufserfahrener Journalist. Er gehört keiner Religion oder weltanschaulichen Gruppe an. Viktor lebt seit 2003 in einer polyamoren und offenen Beziehung mit einer Frau, die mit einem anderen Mann verheiratet war - ihr Ehemann starb 2018. Viktor redet und schreibt über Polyamorie und deren eheliche Form, die Polygamie, um zu informieren, Vorurteile zu entkräften und für gesellschaftliche Akzeptanz der Polyamorie und Polygamie zu werben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*