Was für Menschen haben Nicht-Monogame Beziehungen?

Polyamory Flag

Haben Sie sich schon mal gefragt: was für Menschen haben Nicht-Monogame Beziehungen? Die Wissenschaft hat zuminest ein paar Antworten, wie Justin Lehmiller am 29.11.2017 berichtete.

Wer sind nur diese polyamoren Leute? Einige Fakten

Geschlecht: Die meisten Studien haben ergeben, dass Männer häufiger als Frauen CNM-Beziehungen eingehen. Dies ist ein Muster, das unabhängig von der sexuellen Orientierung gilt.

Sexuelle Orientierung: Bei sexuellen Minderheiten ist es wahrscheinlicher als bei heterosexuellen Personen, das sie eine einvernehmliche nicht-monogame (CNM) Beziehung haben – ein Befund, der unabhängig vom Geschlecht zutrifft. Es scheint jedoch, dass Bisexuelle tendenziell mehr Erfahrung mit CNM-Beziehungen haben als Schwule und Lesben. Das heißt, es ist wichtig zu beachten, dass, während ein höherer Prozentsatz der sexuellen Minderheiten einvernehmliche Nicht-Monogamie zu praktizieren scheinen , die meisten Menschen, die in CNM-Beziehungen leben sich tatsächlich als heterosexuell identifizieren , weil die Basisrate der Heterosexualität in der Bevölkerung so viel höher ist.

Rasse und Ethnizität: Einige Studien über CNM-Beziehungen haben ergeben, dass die Teilnehmer dazu neigen, überwältigend weiß zu sein, insbesondere diejenigen, die Polyamorie praktizieren. Andere Studien haben jedoch herausgefunden, dass Farbige sich genauso wahrscheinlich wie Weiße an einvernehmlicher Nicht-Monogamie beteiligen. Der Prozentsatz der rassischen Minderheiten, die in Studien über CNM-Beziehungen vorhanden sind, scheint je nach Schwerpunkt der Studie und den angewandten Rekrutierungstechniken zu variieren. Folglich ist es schwierig, eindeutige Schlussfolgerungen darüber zu ziehen, wie Rasse und Ethnizität mit einvernehmlicher Nicht-Monogamie zusammenhängen.

Andere demographische Faktoren: Die begrenzten Daten, die es gibt, haben keinen konsistenten Zusammenhang zwischen einvernehmlicher Nicht-Monogamie und anderen demographischen Merkmalen, einschließlich Bildungsniveau, Einkommen, religiösem Hintergrund, politischer Zugehörigkeit und geografischer Lage, gefunden.

Wenn der verlinkte Artikel nicht in einer Sprache ist, die Sie gut können, probieren Sie den Inhalt zu kopieren und bei Deepl einzugeben, einer Übersetzungsseite, die sehr gute Resultate liefert.

Links zu weiteren Informationen über Polyamorie und offene Beziehungen finden Sie unter diesem Artikel. Dort können Sie auch einen Kommentar schreiben.

Who’s Most Likely To Have A Consensually Non-Monogamous Relationship? 

Dieser Artikel erschien bei Viktor Leberecht.

Polyamorie und Wissenschaft

Sie finden in der Artikelserie Polyamorie und Wissenschaft im Polyamorie Magazin von Viktor Leberecht alle Artikel, in denen es um die wissenschaftlichen Erkenntnisse über Polyamorie geht.

Dieser Artikel erschien bei Viktor Leberecht.

Die Webseite Viktor Leberecht - Übersicht über die Inhalte

Sie finden auf der Website von Viktor Leberecht - Experte, Redner, Autor und Berater für Polymaorie und offene Beziehungen sowie Aktivist für Liebe und Familie frei von staatlicher Überregulierung -, aktuelle Artikel und allgemeine Informationen über Polyamorie, Polygamie und offene Beziehung. Und Sie erfahren, wie wir alle, auch die Anhänger der Monogamie, von übermäßiger und verfassungswidriger staatlicher Regulierung unseres Liebes- und Familienlebens eingeschränkt werden.

Artikelserien

Die Artikel habe ich zumeist selbst geschrieben, außer es ist ein anderer Autor genannt.

Allgmeine Informationen über Polyamorie, Polygamie und Offfene Beziehung

Der Bereich Was ist Polyamorie? mit diversen Unterseiten wie Vorurteile über PolyamoriePolyamorie Events und Treffen und Polyamorie Dating WebseitenPolyamorie Wissenschaft.

Im Bereich Was ist Polygamie? finden Sie zum Beispiel Vorurteile über Polygamie, Polygamie Einführungen, und Polygamie Wissenschaft.

Noch in Arbeit ist: Der Bereich Was ist Offene Beziehung?

Meine Thesen über Liebe und Familie frei von übertriebener staatlicher Regulierung in der demokratischen Gesellschaft

Ich habe im Jahr 2010 Thesen über den möglichen Beitrag von Nicht-Monogamie zur modernen, auf den Menschenrechten und Gleichberechtigung basierenden, demokratischen Gesellschaft veröffentlicht und diese ständig weiter entwickelt. Aus den Thesen erfahren Sie, wie Liebe und Familie frei von staatlicher Überregulierung in einer demokratischen Gesellschaft gestaltet werden könnten, und wie wir alle, auch die Anhänger der Monogamie, von übermäßiger und verfassungswidriger staatlicher Regulierung unseres Liebes- und Familienlebens eingeschränkt werden. Thesen über Liebe und Familie frei von übertriebener staatlicher Regulierung.

Experte, Redner, Autor und Berater für Polymaorie und offene Beziehungen: Viktor Leberecht

Ich biete zu den oben genannten Thenen:

Schicken Sie gerne Ihre Anregungen, die sind willkommen

Wenn Sie Anregungen haben, schicken Sie diese gerne über das Kontaktformular. Sie können auch auf jeder Seite Kommentare schreiben.

Gastautor werden

Haben Sie auch ein Thema zu Polyamorie, Polygamie oder Offene Beziehung, über das Sie gerne schreiben würden? Gastautor werden.

© picture http://pixabay.com/en/users/geralt

Über Viktor Leberecht 686 Artikel
Viktor Leberecht ist studierter Historiker, sowie ausgebildeter und berufserfahrener Journalist. Er gehört keiner Religion oder weltanschaulichen Gruppe an. Viktor lebt seit 2003 in einer polyamoren und offenen Beziehung mit einer Frau, die mit einem anderen Mann verheiratet war - ihr Ehemann starb 2018. Viktor redet und schreibt über Polyamorie und deren eheliche Form, die Polygamie, um zu informieren, Vorurteile zu entkräften und für gesellschaftliche Akzeptanz der Polyamorie und Polygamie zu werben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*