Wie hoch ist Ihr Polyamorie-Drohpotenzial?

Kennen Sie das auch, dass Menschen unsicher werden, wenn Sie offen darüber sprechen, dass Sie Polyamorie leben? Es ist, als wenn die Menschen sich etwas von ihnen zurückziehen. Vielleicht liegt es an ihrem Polyamorie-Drohpotenzial.

Ich habe diese Erlebnisse anfangs immer darauf zurück geführt, dass die Leute meinen Lebensstil seltsam finden. Irgendwann dachte ich dann, es könne das gleiche Phänomen sein, das Singles in Gesellschaft von Paaren erleben, besonders im Urlaub. Man wird als Bedrohung dieser Beziehung empfunden.

Kürzlich fand ich bei Science of Relationships einen englischen Artikel über eine Studie, welche diese Beobachtung bestätigt. Danach haben Menschen, selbst wenn ihr eigenes Sexleben recht bunt ist, Vorbehalte gegen Menschen, die als sexuell promiskuitiv gelten: Friends Don’t Like Friends Who Sleep Around (Even If They’re Sleeping Around, Too)

Das gilt schon für monogame Menschen, und für Polyamorie lebende Menschen scheint es mir jedenfalls noch mehr zu gelten. Hier kommen wie mir scheint die Fremdheit dieser Lebensweise und daraus folgend falsche Vorstellungen von Polyamorie zusammen. Als wenn wir ständig nichts anders im Kopf haben, als die vergebenen Partner anderer Leute zu vögeln.

Kennen sie das? Wie gehen Sie damit um?

 

Was denken Sie über diesen Beitrag? Schreiben Sie einen Kommentar.

Last updated: Juni 8, 2017 at 14:15 pm

Sie dürfen diese Seite gerne über Soziale Netwerke, Email etc. teilen.

Keine Schlagworte.

Fördern Sie kompetente Information über Polyamorie und Polygamie

Über Viktor Leberecht 110 Artikel

Viktor Leberecht ist mein Pseudonym für meine Arbeit als freier Autor. Ich bin studierter Historiker, sowie ausgebildeter und berufserfahrener Journalist.
Ich lebe seit 2003 in einer polyamoren Beziehung mit einer verheirateten Frau.
Ich schreibe über Polyamorie und deren eheliche Form, die Polygamie, um zu informieren, Vorurteile zu entkräften und für gesellschaftliche Akzeptanz der Polyamorie und Polygamie zu werben.
Ich setze mich für Mehrfachbeziehungen im Rahmen der Menschenrechte ein, also natürlich gleiches Recht für alle.

4 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.