Wird Polygamie in Deutschland hoffähig?

Polygamie ist gut für Sie Logo

Ein kürzlich bei einer deutschen Flirtschule erschienener Artikel bringt mich zu Frage: wird Polygamie in Deutschland hoffähig? Die Flirtuniversity spricht in dem  unten verlinkten Blogbeitrag von Polygamie als neuem Trend.

Polygamie als neuer Trend? Was ist da los?

Ich war nicht schlecht überrascht, als in meinen Suchanfragen der Artikel dieser Flirtschule auftauchte und von Polygamie als neuem Trend sprach. Denn nicht nur, dass Polygamie in Deutschland per Gesetz verboten ist, was ich für einen Verstoß gegen unsere Grundrechte und das Grundprinzip, das nur verboten wird, was Schaden anrichtet, halte. Mehr dazu auf der Seite: Thesen zur Legalisierung der Polygamie in Deutschland.

Noch dazu hat der Begriff Polygamie in Deutschland ein sehr schlechtes Image, was ich für falsch halte: Polygamie ist gut. Das merkt man an der üblicherweise negativen Darstellung von Polygamie in deutschen Medien und an hasserfüllten Kommentaren zu diesen Artikeln. Ganz zu schweigen von Hass-Artikeln über Polygamie in diversen rechtsextremen Medien.

Was war da los?  Waren meine jahrelangen Bemühungen, durch Aufklärung über Polygamie dieses falsche Image zu verbessern, ohne dass ich es merkte, von Erfolg gekrönt? Hatte ich eine Kulturrevolution ausgelöst und Sie verpasst?

Mut zur provokanten Werbung?

Zuerst einmal kann ich dem Artikel  eine gute inhaltliche Qualität bescheinigen. Das ist erfreulich, denn in deutschen Medien wird oft nicht sachlich korrekt über Polygamie berichtet. Insbesondere wird immer wieder fälschlich behauptet, Polygamie sei Ursache für die Unterdrückung von Frauen. Die Widerlegung dieses Vorurteils finden Sie unter Vorurteil: Bei Polygamie werden Frauen unterdrückt.

Was aber trieb die Flirtuniversity dazu, dieses negativ besetzte Wort zu benutzen? Ich weiß es letztlich nicht, vermute aber, es ist ein Versuch, auf provokante Art und Weise Aufsehen zu erregen, um Werbung für sich zu machen. Das wird auch dadurch deutlich, dass im Verlauf des Artikels erläutert wird:

Mit der neuen Verwendung des Begriffs Polygamie ist keineswegs die direkte Mehrehe gemeint so wie bei den zuvor genannten Religionen. Sie wird viel mehr als das Führen einer Beziehung mit mehreren Partnern gesehen.

Wir sind also bei der Polyamorie gelandet, über die Sie mehr Informationen im Polyamorie Magazin finden. Das finde ich erfreulich, denn ein sachlicher und entspannterer Umgang mit dem Begriff Polygamie ist ein Ziel, das ich mit Polygamie ist gut für Sie verfolge. Und die Flirtschule hat in der Sache völlig recht. Denn Polyamorie ist eine Form der Polygamie, nämlich Mehrfachbeziehung ohne Trauschein, und das fällt unter die Definition von Polygamie.

Manche Verfechter der Polyamorie hören das nicht gerne, denn sie möchten sich von der Polygamie absetzen. Das beruht aber, soweit ich die Argumente verstehe, vor allem auf Vorurteilen über Polygamie, insbesondere dem oben erwähnten, dass Polygamie immer Unterdrückung von Frauen bedeute.

Insofern herzlichen Glückwunsch an die Flirtschule zu ihrem sachlich richtigen Umgang mit dem Begriff Polygamie. Die Kulturrevolution ist im Gange. 😉

Wird Polygamie in Deutschland hoffähig?

[contentcards url=“http://flirtuniversity.de/polygamie/“]

Dieser Artikel erschien bei Viktor Leberecht.

Polygamie und westliche Gesellschaft

Das ist die Artikelserie Polygamie und westliche Gesellschaft bei Viktor Leberecht mit allen Artikeln über den Umgang westlicher Gesellschaften mit Polygamie.

Dieser Artikel erschien bei Viktor Leberecht.

Die Webseite Viktor Leberecht - Übersicht über die Inhalte

Sie finden auf der Website von Viktor Leberecht - Experte, Redner, Autor und Berater für Polymaorie und offene Beziehungen sowie Aktivist für Liebe und Familie frei von staatlicher Überregulierung -, aktuelle Artikel und allgemeine Informationen über Polyamorie, Polygamie und offene Beziehung. Und Sie erfahren, wie wir alle, auch die Anhänger der Monogamie, von übermäßiger und verfassungswidriger staatlicher Regulierung unseres Liebes- und Familienlebens eingeschränkt werden.

Artikelserien

Die Artikel habe ich zumeist selbst geschrieben, außer es ist ein anderer Autor genannt.

Allgmeine Informationen über Polyamorie, Polygamie und Offfene Beziehung

Der Bereich Was ist Polyamorie? mit diversen Unterseiten wie Vorurteile über PolyamoriePolyamorie Events und Treffen und Polyamorie Dating WebseitenPolyamorie Wissenschaft.

Im Bereich Was ist Polygamie? finden Sie zum Beispiel Vorurteile über Polygamie, Polygamie Einführungen, und Polygamie Wissenschaft.

Noch in Arbeit ist: Der Bereich Was ist Offene Beziehung?

Meine Thesen über Liebe und Familie frei von übertriebener staatlicher Regulierung in der demokratischen Gesellschaft

Ich habe im Jahr 2010 Thesen über den möglichen Beitrag von Nicht-Monogamie zur modernen, auf den Menschenrechten und Gleichberechtigung basierenden, demokratischen Gesellschaft veröffentlicht und diese ständig weiter entwickelt. Aus den Thesen erfahren Sie, wie Liebe und Familie frei von staatlicher Überregulierung in einer demokratischen Gesellschaft gestaltet werden könnten, und wie wir alle, auch die Anhänger der Monogamie, von übermäßiger und verfassungswidriger staatlicher Regulierung unseres Liebes- und Familienlebens eingeschränkt werden. Thesen über Liebe und Familie frei von übertriebener staatlicher Regulierung.

Experte, Redner, Autor und Berater für Polymaorie und offene Beziehungen: Viktor Leberecht

Ich biete zu den oben genannten Thenen:

Schicken Sie gerne Ihre Anregungen, die sind willkommen

Wenn Sie Anregungen haben, schicken Sie diese gerne über das Kontaktformular. Sie können auch auf jeder Seite Kommentare schreiben.

Gastautor werden

Haben Sie auch ein Thema zu Polyamorie, Polygamie oder Offene Beziehung, über das Sie gerne schreiben würden? Gastautor werden.

Photo by Eric Titcombe

Über Viktor Leberecht 686 Artikel
Viktor Leberecht ist studierter Historiker, sowie ausgebildeter und berufserfahrener Journalist. Er gehört keiner Religion oder weltanschaulichen Gruppe an. Viktor lebt seit 2003 in einer polyamoren und offenen Beziehung mit einer Frau, die mit einem anderen Mann verheiratet war - ihr Ehemann starb 2018. Viktor redet und schreibt über Polyamorie und deren eheliche Form, die Polygamie, um zu informieren, Vorurteile zu entkräften und für gesellschaftliche Akzeptanz der Polyamorie und Polygamie zu werben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*